Gemeinsam in Solidarität mit Geflüchteten

Kirchenkreis richtet internationalen Gottesdienst und Begegnungsfest zum „Tag des Flüchtlings“ aus

Die Nachrichten von Krieg, Armut und Terror in der Welt wollen kein Ende nehmen. Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht; ein kleiner Teil von ihnen sucht auch in Deutschland Schutz und Sicherheit. Doch die Strukturen, mit denen Asylsuchende es bei uns zu tun bekommen, machen es den Betroffenen oft schwer, in ihrer neuen Heimat anzukommen. 

Die Vorbereitungsgruppe (von links): Pfarrer Lars Kunkel, Isabella Gianfreda, Pfarrer Christian Hohmann, Natalie Mantei, Pfarrer Peter-Michael Voß, Sebastian Schmale und (nicht im Bild) Pfarrer Rainer SchulzViele bleiben mit ihren Erfahrungen der Flucht und der Lebensbedingungen für Geflüchtete in Deutschland zunächst allein. Aber auch die Nächstenliebe, gesellschaftliche Verantwortung und Offenheit gegenüber den neuen Nachbarinnen und Nachbarn sind in den letzten Monaten vor Ort gewachsen. Die Bereitschaft zur Solidarität mit Geflüchteten prägt die Arbeit vieler ehren- und hauptamtlicher Menschen im Kirchenkreis Vlotho. 

Unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ findet die diesjährige Interkulturelle Woche statt, die seit nunmehr 41 Jahren bundesweit vom Ökumenischen Vorbereitungsausschuss ausgerufen wird. Zu diesem Anlass laden Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen am Freitag, 30. September 2016 ein zu einem internationalen Abend der Begegnung. Der Abend beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 18:00 Uhr in der Auferstehungskirche der Ev. Altstadtgemeinde, Von-Moeller-Straße 1a, Bad Oeynhausen. Anschließend sind alle herzlich zum gemeinsamen Essen, Kennenlernen und Feiern in das Gemeindehaus, Kaiserstraße 26, eingeladen. Neben einem internationalen Buffet (zu dem alle Teilnehmenden gerne etwas beitragen dürfen) erwarten die Gäste Musikbeiträge, Tanz und Gespräche. Für Kinder wird eine Spielecke angeboten. 

Info-Flyer als PDF: Titel | Rückseite

 

Organisiert wird der Abend von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Migration/Flucht:

Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung, Diakonisches Werk im Kirchenkreis Vlotho e.V., Evangelische Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt, Friedensgebet an der Auferstehungskirche, Synodalbeauftragter für Migration und Integration im Kirchenkreis Vlotho und vielen weiteren ehrenamtlich Mitwirkenden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Isabella Gianfreda, Tel. 05731 2523-70, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright