Wer hilft mir wie, wann und wo?

{nomultithumb}

Wo finde ich das passende Hilfsangebot?
Auf unseren Rat & Hilfe-Seiten informieren wir Sie über die Hilfeangebote der Diakonie.

  • Geht es um die Beantragung von Pflegegeld, von Zuschüssen...
  • Geht es um Probleme in der Familie, Geldsorgen, Schulprobleme...
  • Geht es um Selbsthilfegruppen, Demenzgruppen, Motivationsgruppen oder die richtige Stelle für ambulante Rehabilitation...
  • Geht es um Migration und Integration...
  • Oder, oder, oder...

Für viele Fragen finden Sie auf diesen Seiten auch die Namen und Anschriften von Ansprechpartnern.
Im Zweifel rufen Sie uns einfach an. Fragen Sie uns.
Wir haben ein offenes Ohr und vermitteln Ihnen den richtigen Ansprechpartner. Alle Beratungsstellen sind für jeden offen - unabhängig von Nationalität und Konfession – und unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Bahnhofsmission in Bad Oeynhausen

Hilfe für Menschen auf dem Weg

Die Bahnhofsmission Bad Oeynhausen wurde im Oktober 2010 eröffnet und ist ein zentraler Anlaufpunkt inmitten der Stadt. Als Ort gelebter Kirche am Bahnhof steht die Tür der Bahnhofsmission jedem Menschen offen: hier finden Reisende einen Rast- und Ruheort, Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten ein offenes Ohr und Menschen mit einem Handicap Unterstützung.

Die MitarbeiterInnen der Bahnhofsmission unterstützen im Reiseverkehr der Deutschen Bahn. Sie geben Auskünfte, helfen beim ein-, aus-, und umsteigen, planen Reisehilfen und zeigen Präsenz am Bahnsteig.

Gerät das Leben aus der Spur, bieten sich die MitarbeiterInnen als vertrauliche Ansprechpartner an. Sie helfen unbürokratisch und kostenlos Bei Bedarf geben sie Hilfestellung bei der Weitervermittlung an andere soziale Einrichtungen und Dienste. Die Arbeit der Bahnhofsmission wird vom Engagement ehrenamtlicher MitarbeiterInnen getragen.

Sie wollen diese wertvolle Arbeit unterstützen? Helfen können Sie durch Kaffeespenden, eine Geldspende (z. B. für die Fortbildung der Ehrenamtlichen oder für sozial benachteiligte Menschen) oder durch Ihre Zeit: als neues Mitglied im Team der Bahnhofsmission Bad Oeynhausen. Sprechen Sie uns an!

Unsere Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag von 11:00 bis 15:00 Uhr

Telefon: 05731 3003818 

Ihr Ansprechpartner:

Frau Janina Vogelsang-Häseler
Büro: 05731 2523-83
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Migration und Integration

{nomultithumb}

Als Wohlfahrtsverband engagiert sich die Diakonie seit Jahrzehnten in der Arbeit für Menschen mit Migrationshintergrund. Der Einsatz gehört zum kirchlichen Auftrag und ist unverzichtbarer Bestandteil des diakonischen Profils.

Unsere Mitarbeiterinnen sind kompetente und verlässliche Partnerinnen im Integrationsprozess und bieten Orientierung, Beratung und Unterstützung bei migrationsspezifischen und persönlichen Belangen. Dadurch tragen wir dazu bei, Integrationschancen zu verbessern, Chancengleichheit zu ermöglichen und die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens zu fördern.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Birgit Meyer
Tel.: 05731 / 25 23-57
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lebensmittel und Waren zum symbolischen Preis.

In unserer Gesellschaft gibt es immer mehr arme Menschen. Steigende Arbeitslosigkeit und die damit verbundenen Auswirkungen sind allgegenwärtig.

Allein im Einzugsbereich des Diakonischen Werkes sind hunderte von Haushalten, ob Familien oder Einzelpersonen, davon betroffen.
Hinzu kommt die verdeckte Armut: Damit sind Menschen gemeint, die sich schämen oder sich nicht trauen, berechtigte Hilfe in Anspruch zu nehmen, sowie Witwen, Rentner und Rentnerinnen, die knapp über dem Anspruch der sogenannten Grundsicherung leben.

In keiner Statistik tauchen Menschen auf, die in einem geregelten Beschäftigungsverhältnis stehen, aber seit Monaten keinen Lohn mehr erhalten haben, weil der Betrieb kurz vor dem „Aus“ steht. Nach Ausreizung des Dispokredites fällt dieser Personenkreis durch alle Maschen unseres „sozialen Netzes“.

Gleichzeitig werden hierzulande nach Schätzungen etwa 20 % aller Lebensmittel vernichtet. Dabei handelt es sich meistens um Produkte, deren Haltbarkeitsdatum kurz vor dem Ablauf steht oder die ganz einfach in überschüssigen Mengen eingekauft, bzw. hergestellt worden sind. Hier bietet unser Diakonieladen praktische Hilfe an.

 

 

 

 

Copyright